Schülerrat

Der Schülerrat von Ermensee

 
Seit 2001 ist an unserer Schule ein Schülerrats – System eingeführt. Aus einem Gewaltpräventions – Projekt heraus erwuchs damals die Idee, dass das Zusammenleben an der Schule friedlicher wird, wenn man einander kennt und wenn man die Schule in bestimmten Bereichen mitgestalten kann.
 
Kernstück der Partizipation der Kinder sind die Klassenräte. Hier werden Probleme diskutiert, Ideen gesammelt und Anträge erstellt. Hier wird beschlossen, wer als Delegierte welche Anträge in die Delegiertenversammlung trägt. Diese findet drei- bis viermal jährlich statt. Die Delegierten sammeln die Vorschläge, diskutieren sie und stimmen darüber ab, welche es in die Vollversammlung schaffen.
An der Vollversammlung nehmen alle  Kinder der Schule, vom Kindergarten bis zur 6. Klasse, teil. Die Delegierten führen durch die Versammlung. Die kleineren Kinder werden durch Gottis und Göttis betreut. Dauertraktanden der Vollversammlung sind das Singen des Schülerratsliedes und die Wahl des Schulstars. Hier wird ein Kind ausgezeichnet, das sich durch eine besondere Tat hervorgetan hat. Die Übergabe der offiziellen Schulstartasse mit Applaus und Musik ist jeweils ein wichtiger Moment. 
 
Die Kinder fühlen sich ernst genommen und lernen einander kennen. Sie wissen, dass sie die Möglichkeit haben, Anliegen vorzubringen. Dass sie auch noch lernen sich auszudrücken und aufeinander zu hören, ist ein weiteres Ziel. Es braucht nämlich schon ein bisschen Mut, vor über hundert Personen seine Meinung zu vertreten.
 
 
   
Unsere Kinder wählen...

 ... und die Delegierten führen die Sitzung selbstständig durch